Harte Arbeit vor traumhafter Kulisse – Die Salzfelder von Hon Khoi

1. Juli 2017

Im Norden der vietnamesischen Küstenstadt Nha Trang wird das Salz noch ganz traditionell abgebaut. Auf den hiesigen Feldern herrscht bei Wind und Wetter emsiges Treiben.

Bereits im Morgengrauen beginnt die harte Arbeit der Landbevölkerung. In Hon Khoi arbeiten vor allem Frauen.

Der australische Hobby-Fotograf David Lazar (34) befand sich auf der Durchreise, als er durch Zufall auf die Salzfelder stieß.

Hier wird salziges Meerwasser in verschiedene Bassins gepumpt und dann zehn Tage lang gleißendem Sonnenschein ausgesetzt. Das Wasser verdampft in dieser Zeit und was bleibt, sind riesige Mengen Salz.

„Um vier Uhr am Morgen geht die Arbeit bereits los. In Weidenkörben wird das Salz landeinwärts transportiert.“

Um sich vor den ätzenden Gasen zu schützen, tragen die Arbeiter Gummistiefel, Handschuhe und eine Atemschutzmaske.

„Die Kulisse für die Fotos war einfach perfekt. Besonders die Frauen hatten richtig gute Laune und waren sehr freundlich zu mir.“

Sei Du der Erste:

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zurück zur Startseite
Mehr aus der Rubrik Leben
Fischfang auf wackeliger Eigenkonstruktion

Fischfang auf wackeliger Eigenkonstruktion

Wirklich vertrauenswürdig sieht diese Konstruktion gewiss nicht aus. Jedoch ist der Kran aus wackeligen Holzbalken extrem effektiv.
Mehr...
Der Wilde Westen mitten in der Türkei

Der Wilde Westen mitten in der Türkei

Die Szenen wirken, wie einem Western-Film entnommen. Sind sie aber nicht!
Mehr...
Paar lebt und arbeitet als Digital-Nomaden in einem VW-Bus

Paar lebt und arbeitet als Digital-Nomaden in einem VW-Bus

„Ich fühle mich endlich lebendig“, schwärmt Sabrina Horel. Früher war das nicht so.
Mehr...
rss © Copyright Oh!Wow!