Kühe statt Hund im Kofferraum – Auto wird zum Viehtransport

20. Mai 2017

Das dürfte nicht einmal Insel-Vorschriften entsprechen! Im nordirischen Newry wurde dieser Fahrer eines Toyota Land Cruiser mit tierischer Fracht im Kofferraum erwischt.

Gleich drei Kälbchen hatte der Unbekannte in sein Auto gequetscht.

Spediteur Tony Shields (35) griff mitten zur Rush Hour zur Kamera und dokumentierte den ungewöhnlichen Viehtransport.

„Das entspricht nicht gerade dem 21. Jahrhundert, oder? Ich habe so etwas mein Leben lang noch nicht gesehen.“

„Ich machte die Aufnahmen und schickte sie meiner Frau, die sie dann unserem jungen Sohn zeigen konnte. Er interessiert sich sehr für die Zucht von Rindern.“

„Der Transport ist an und für sich gar keine so schlechte Idee. Ich könnte mir nur vorstellen, dass man das Auto danach anständig sauber machen muss.“

Sei Du der Erste:

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Zurück zur Startseite
Mehr aus der Rubrik Kurioses
Mama, Papa und Baby auf 19 Quadratmetern – Familie lebt im Tiny-House

Mama, Papa und Baby auf 19 Quadratmetern – Familie lebt im Tiny-House

Vor über zwei Jahren entschlossen sich Robert und Samantha Garlow, ihr Leben auf den Kopf zu stellen.
Mehr...
Die Kirche der Clowns - außergewöhnliche Sammlung

Die Kirche der Clowns – außergewöhnliche Sammlung

Wer an Coulrophobie, der Angst vor Clowns, leidet, sollte diese ehemalige Kirche wohl lieber nicht betreten.
Mehr...
Der Wilde Westen mitten in der Türkei

Der Wilde Westen mitten in der Türkei

Die Szenen wirken, wie einem Western-Film entnommen. Sind sie aber nicht!
Mehr...
rss © Copyright Oh!Wow!