Fotograf wird von Mega-Welle verschluckt

15. Mai 2017

Auf der Jagd nach dem perfekten Bild, gehen Fotografen oft an ihre Grenzen. Clark Little bleiben nur wenige Sekunden, um auf den Auslöser zu drücken.

Kurz darauf bricht eine Welle von der Größe eines zweistöckigen Gebäudes über ihn herein.

„Der Schlüssel zum perfekten Bild ist es, sich am richtigen Ort zur richtigen Zeit zu begeben. Dafür begibt man sich nicht selten in Gefahr.“

Foto-Kollege Jacob VanderVelde gelang diese Aufnahme bei einer von Clarks waghalsigen Aktionen. Er befand sich in sicherem Abstand am Strand von Ke’iki Beach in Hawaii.

Sei Du der Erste:

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zurück zur Startseite
Mehr aus der Rubrik Action
Tüftler fliegt mit Hoverboard

Tüftler fliegt mit Hoverboard

Franky Zapata lebt den Traum vom Fliegen. Er entwarf dieses spektakuläre Hoverboard in jahrelanger Tüftler-Arbeit.
Mehr...
Yoga mit Lebensgefahr - Verrenkungen in 2.000 Metern Höhe

Yoga mit Lebensgefahr – Verrenkungen in 2.000 Metern Höhe

In 2.000 Metern Höhe praktiziert dieses Duo eine spektakuläre Übung auf einem kleinen Gipfel.
Mehr...
Sturmjäger macht Hobby zum Beruf

Sturmjäger macht Hobby zum Beruf

Mike Olbinski ist von Stürmen seit frühester Kindheit fasziniert. Er jagt ihnen sogar hinterher.
Mehr...
rss © Copyright Oh!Wow!