Bildergalerie:

Gassi gehen extrem – Hundebesitzerin spaziert mit Vierbeiner durch Eishöhle
18.03.2017
„Der Anblick der Eismassen war wirklich atemberaubend.“
Bild 1 von 2

Gassi gehen extrem – Hundebesitzerin spaziert mit Vierbeiner durch Eishöhle

5. April 2017

Einmal um den Block, vielleicht sogar durch den Park – So oder so ähnlich sehen die Runden der meisten Hundebesitzer aus.

Mary Michelle (25) und ihre Golden Retriever Hündin Yogi jedoch stießen beim Gassi gehen auf eine ganz besondere Kulisse.

Drei Stunden wanderten sie durch den kanadischen Kluane-Nationalpark. Dort fanden sie eine Eishöhle.

Bei frostigen Minus 15 Grad Celsius war es wichtig, in Bewegung zu bleiben.

Hobby-Fotograf Jonathan Tucker begleitete das abenteuerlustige Duo.

„Trotz der Kälte hatte Yogi ganz offensichtlich jede Menge Freude beim Herumtollen in der Höhle.“

„Der Anblick der Eismassen war wirklich atemberaubend.“

Als vorbildliche Hundebesitzerin hatte Mary sogar ganz besondere „Ausrüstung“ dabei:

„Sie brachte eine Plastiktüte für die Hundehaufen mit.“

Sei Du der Erste:

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Zurück zur Startseite
Mehr aus der Rubrik Tier/Natur
Kleine Enten schwimmen auf Mamas Rücken mit

Kleine Enten schwimmen auf Mamas Rücken mit

Auf dem Mama-Taxi wird es eng. Da müssen sich diese drei gefiederten Geschwister ganz schön ins Zeug legen.
Mehr...
Fischfang auf wackeliger Eigenkonstruktion

Fischfang auf wackeliger Eigenkonstruktion

Wirklich vertrauenswürdig sieht diese Konstruktion gewiss nicht aus. Jedoch ist der Kran aus wackeligen Holzbalken extrem effektiv.
Mehr...
Der Wilde Westen mitten in der Türkei

Der Wilde Westen mitten in der Türkei

Die Szenen wirken, wie einem Western-Film entnommen. Sind sie aber nicht!
Mehr...
rss © Copyright Oh!Wow!