Ein Gemälde aus Legosteinen

6. März 2017

Die Gemälde von John Constable gelten als Paradebeispiel der romantischen Malerei in England. Mehr als 800 Freiwillige setzten einem ganz besonderen Kunstwerk nun ein Denkmal aus Legosteinen.

Richtig gehört! Die Plastikbauteile sind nicht ausschließlich dafür da, dass Eltern in Kinderzimmern auf sie drauftreten.

Innerhalb von nur einem Tag wurden die insgesamt 1.020 Steine angelegt.

Anlass für die Aktion war die Ankunft des Kunstwerkes „Salisbury Cathedral from the Meadows“ (1831) im Salisbury Museum in Wiltshire.

Museumskuratorin Louise Tunnard:

„Wir hoffen, die Besucher so dazu zu animieren, sich die einzelnen Bestandteile des Gemäldes ganz genau anzuschauen. Man bekommt dadurch eine völlig neue Wertschätzung der künstlerischen Raffinesse.“

Normalerweise ist „Salisbury Cathedral from the Meadows“ im Londoner Tate Museum zu besichtigen. 2013 wurde das Kunstwerk zu diesem Zweck für umgerechnet 27,4 Millionen Euro ersteigert.

Bis Ende März können Besucher in Wiltshire die Leihgabe und ihre Lego-Kopie besichtigen.

Sei Du der Erste:

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zurück zur Startseite
Mehr aus der Rubrik Kunst
Stahlwerk-Feuerwerk ist glühende Kunst

Stahlwerk-Feuerwerk ist glühende Kunst

Hier sprühen die Funken, das Feuer lodert, Urgewalten scheinen am Werk!
Mehr...
Zauberhafte Eis-Skulpturen bei Nacht

Zauberhafte Eis-Skulpturen bei Nacht

Im chinesischen Harbin fand im Januar 2017 die jährliche „Ice and Snow World“ statt. Hier die schönsten Bilder:
Mehr...
Die heilende Kraft der Nordlichter

Die heilende Kraft der Nordlichter

Diese Bilder sind nicht nur wunderschön, sie waren für Fotografin Tiina Törmänen auch eine Art Therapie.
Mehr...
rss © Copyright Oh!Wow!