Bildergalerie:

Tierischer Stau - Kuh-Blockade auf Sardinien
31.12.2014
Durch den Schneefall brauchen die Rinder Hilfe bei der Nahrungssuche.
Bild 1 von 2

Tierischer Stau – Kuh-Blockade auf Sardinien

4. Februar 2016

Hier haben die Rindviecher definitiv Vorfahrt!

Wenn es auf der italienischen Insel Sardinien schneit, bringt das besonders für die Bewohner der sonst so sonnenverwöhnten Provinz Ogliastra zahlreiche Herausforderungen mit sich.

In Ogliastra lassen die Bauern ihre Kühe frei weiden. Durch den Schneefall brauchen die Rinder jedoch Hilfe bei der Nahrungssuche. Aus diesem Grund finden sich dann zahlreiche Futter-Deponien entlang der Straßen.

Das Problem dabei ist jedoch die unvergleichbare Gelassenheit, mit der die Kühe die Straßen der Region blockieren.

Hobby-Fotograf Gianluca Muscas geriet in einen dieser tierischen Staus.

„Die Kühe standen mitten auf der Straße.“

Ziemlich schnell erkannte der 32-Jährige die Ausmaße der Kuh-Blockade:

„An die 60 Rinder hatten sich auf eine Strecke von ungefähr 200 Meter verteilt. Ich machte ungefähr 30 Minuten lang jede Menge Fotos.“

„In dieser halben Stunde kamen lediglich drei weitere Autos an uns vorbei. Die Gegend ist also nicht gerade hervorragend erschlossen.“

„Obwohl es ganz schön kalt war, hat es mir sehr viel Spaß gemacht, diese Fotos zu schießen.“

Sei Du der Erste:

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Zurück zur Startseite
Mehr aus der Rubrik Kurioses
Kuh und Schildkröte sind beste Freunde

Kuh und Schildkröte sind beste Freunde

Harte Schale, weicher Kern! Diese Schildkröte hat einen ganz außergewöhnlichen besten Freund.
Mehr...
Dieser Freitaucher ist gerade einmal zwei Jahre alt

Dieser Freitaucher ist gerade einmal zwei Jahre alt

Auf dem Rücken seiner Eltern taucht er in die Tiefe ab. Dabei war Fedor Afonasiev zum Zeitpunkt dieser Aufnahmen nur zwei Jahre alt.
Mehr...
Suchbild mit versteckten Nackedeis - Dieser Urwald birgt ein Geheimnis

Suchbild mit versteckten Nackedeis – Dieser Urwald birgt ein Geheimnis

Mehr als fünf Stunden brauchte Bodypaint-Künstlerin Emma Cammack für dieses tropische Meisterwerk.
Mehr...
rss © Copyright Oh!Wow!